DIHA-Newsletter II/2013

Liebe Mitglieder und Freunde der DIHA,

meine Tätigkeit als CEO der Tirana International Airport shpk in Albanien endet zum 31. Mai 2013.

Nach nunmehr knapp 6 Jahren in Albanien werde ich wieder nach Deutschland zurückkehren und eine Tätigkeit bei der HOCHTIEF AG aufnehmen. Damit einhergehend werde ich der DIHA als Präsidentin nicht mehr zur Verfügung stehen.

DIHA hat sich in den letzten 3 Jahren zu einer der aktivsten ausländischen Wirtschaftvereinigungen entwickelt und ist zu einer viel beachteten Institution in Albanien geworden.

Für die deutsche Seite ist die DIHA der erste Ansprechpartner, wenn es um Albanien geht. Sie ist die offizielle Vertreterin großer deutscher Messegesellschaften und sie bearbeitet immer mehr deutsche Firmen-Anfragen, die Markteinstiegsinformationen benötigen.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für die großartige Erfahrung während des Aufbaus der DIHA und die interessante Zusammenarbeit bedanken. Mein besonderer Dank gilt dem DIHA-Team, das seit Gründung Ende  2008 eine hervorragende Arbeit geleistet hat.

Ich wünsche der DIHA dieselbe positive Weiterentwicklung  und Ihnen und Ihren Unternehmen eine erfolgreiche Tätigkeit in Albanien,

Herzlichst,

Andrea Gebbeken

 


DIHA AKTIVITÄTEN


so lautete das Thema der-DIHA Veranstaltung, in der die aktuellen rechtlichen Möglichkeiten aufgezeigt wurden, um Unternehmen zu verkaufen, umzustrukturieren oder aufzulösen.


Zu der Frage, wie sich das Stadtbild Tiranas durch die Erweiterung des Haupt-Boulevards der Stadt verändern wird, hielt Ulrike Bega, DIHA-Mitglied und GIZ/CIM-Expertin einen hochinteressanten Vortrag vor vielen Teilnehmern.


So lautete das Thema, dass die DIHA in Zusammenarbeit mit der Friedrich Ebert Stiftung für die DIHA-Mitglieder sowie weitere Interessenten in den Räumen der Tirana Business University vorbereitete...


Albanien hat interessante Potenziale zu bieten – nicht nur in der zentralen Wirtschaftsregion Tirana, sondern auch in den Regionen...


Durch die schnelle technologische Entwicklung haben sich die Gesellschaft und damit auch die Märkte stark verändert. Die Marktforschung wird somit immer anspruchsvoller, trägt aber entscheidend zum Erfolg eines Unternehmens bei. Da Marktforschung in Albanien relativ neu ist, haben wir dieses Mal die Marktforschung zum Thema einer DIHA Veranstaltung gemacht.

NEUES VON DEN DIHA-MITGLIEDERN

Das Hafenfest "Open Port" ist ein fester Bestandteil der Stadt Durres geworden. Es bietet den Gästen und Einwohnern jedes Jahr ein erlebnisreiches Wochenende. Das Fest konnte dieses Jahr trotz Regen um die 30.000 Besucher zählen.

Kanadas Public Sector Pension Investment (PSP Investments) hat die Anteile von Hochtief an sechs Flughäfen für 1,5 Mrd. Euro gekauft...

Sofia, 21. Mai 2013 - Tirana Business Park sh.p.k. (TBP) hat in Kooperation mit der Lindner Immobilien Management EOOD die jüngste Real Estate Investition der Lindner Gruppe in Sofia vorgestellt.

BUSINESS NEWS

 Möglich gemacht hat diese Einsätze der Senioren Experten Service (SES)...

Erste Phase umfasst den Bau des Tiefgaragenparkplatzes beim Bahnhof.

Die Investition umfasst 3,5 Mio. Euro und schafft 800 neue Arbeitsplätze...

Der tschechische Energiekonzern CEZ hat am 16.5. ein Schiedsverfahren gegen Albanien eröffnet...

Wenn Sie die Bilder in der E-Mail nicht sehen können, nutzen Sie bitte diesen Link zur Ansicht des Newsletters in Ihrem Browser.

 

Kommende Aktivitäten

17.06.2013 Mitgliederversammlung & Vorstandswahl

04.07.2013 Event zum Thema Berufsbildung

 

 

DIHA Konjunkturumfrage

Die diesjährige DIHA Konjunkturumfrage wurde in diesem Jahr in der Presse und TV erfolgreich platziert. Schauen Sie hier

 


GTAI-News


Zahlen & Fakten

Das Albanian Centre for Competitiveness and International Trade verröffentlicht Handelsstatistik für 2012

 


Impressum

 

© DIHA - Deutsche Industrie- und Handelsvereinigung in Albanien 

Rruga Skenderbej, Pall. 4, Ap. 7, Tirana, Albanien

http://albanien.ahk.de

E-Mail: info@dih-al.com

Redaktion: Julija Baftiri

Ältere Newsletter-Ausgaben finden Sie im Archiv.